ARAMEAN YOUTH UNION – Junge Aramäische Union

We are the future!

Trailer zum Film „Die Rückkehr der Aramäer“

Letztes Jahr begannen die Dreharbeiten zum Dokumentarfilm „Die Rückkehr der Aramäer“. Inzwischen ist der Film fast fertig. Seine Premiere wird am 20. April in Ludwigsburg bei Stuttgart sein. Unterdessen ist der Trailer fertig gestellt. Er kann hier angeschaut werden:

vimeo

Der Film handelt von einigen Aramäern die in der Diaspora leben und in ihre Heimat in den Tur Abdin zurück kehren wollen. Wichtige Orte für die Handlung sind Göppingen und Arbo, das wieder dauerhaft besiedelt werden soll.

In der Rahmenhandlung zum Film heißt es:

„Tur Abdin“ nennen aramäischen Christen ihre Heimat in der Südosttürkei unweit der Grenze zu Syrien. Einst eines der ersten Siedlungsgebiete der Christen- heute lebt hier nur noch eine kleine Minderheit. Die meisten aramäischen Christen sind geflohen vor Krieg, Gewalt, Repression und wirtschaftlicher Not – auch nach Deutschland. Jetzt wollen einige Exil-Aramäer in die Südosttürkei zurückkehren, um… ihr kulturelles Erbe zu sichern und ihre zerstörten Dörfer wieder aufzubauen. Auch Abrohom Golo hat vor 8 Jahren zusammen mit sieben Kollegen begonnen in dem Dorf Arbo zu bauen. Der angestrebte EU-Beitritt der Türkei nährt seine Hoffnung, dass die Regierung der Diskriminierung religiöser Minderheiten ein Ende setzt. In Sicherheit fühlt er sich dennoch nicht, immer noch sind lokale Konflikte und Repressionen lokaler Behörden an der Tagesordnung. Seine Familie ist nicht überzeugt von seinem Vorhaben, auf ihre Unterstützung kann er daher nicht bauen. Über alle Widerstände hinweg möchte er sich dennoch seinen Traum erfüllen in die alte Heimat zurückzukehren, um hier begraben zu werden.

Die Termine zum Film werden auf YAUNO und auf Facebook jeweils veröffentlicht.

Bisherige Berichte über den Film auf Yauno hier

http://www.yauno.com/index.php?modul=user&action=showprofile&id=Nergal

Advertisements

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 15. März 2012 von in Artikel über Aramäer.

RSS Blog von Gudrun Eussner

Neueste Twitter Meldungen!

Aktuelle Veranstaltungen!

Spendenaktion für die Aramäer und Christen in Syrien:


Vergesst uns nicht!

Deutschland steh zu deiner Verantwortung! Petition Unterschreiben!

Der Völkermord an 1,5 Millionen Armeniern, über 500.000 Aramäern und anderen christlichen Minderheiten, die Straflosigkeit der Täter, wird von Historikern als Blaupause für den Holocaust und weitere Völkermorde bezeichnet. Bereits Adolf Hitler sagte bei seiner zweiten Rede vor den Oberkommandierenden auf dem Obersalzberg am 22. August 1939 „Wer redet denn heute noch von der Vernichtung der Armenier?“. Die Leugnung eines Völkermords und die Straflosigkeit der Täter stellt einen Nährboden für weitere Völkermorde dar, welche heute immer noch stattfinden! Stoppt die Leugnung von Völkermorden und die Verunglimpfung der Opfer durch die Täter und ihre Nachfahren!

Yes, You Can Say ‘Genocide,’ Mr. Prim Minister Erdogan!

Aktuelle Bildergalerie

Archiv Kalender

März 2012
S M D M D F S
« Feb   Apr »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 877 Followern an

Kategorie

Archiv

%d Bloggern gefällt das: