ARAMEAN YOUTH UNION – Junge Aramäische Union

We are the future!

Enteignung und Zerstörung christlicher Bauten in der Türkei im Gange – Gestern Klostermauer St. Gabriel, heute Räume der Kirche Mor Dimet, morgen Gästehaus des Maria-Gottes Kirche!

Enteignung und Zerstörung christlicher Bauten in der Türkei im Gange – Gestern Klostermauer St. Gabriel, heute Räume der Kirche Mor Dimet, morgen Gästehaus des Maria-Gottes Kirche!

Die Junge Aramäische Union, nannte in einer Mitteilung vom 09. Juni 2011 (Wichtige Mitteilung: Türkische Justiz versucht, das Eigentum von Aramäern im Tur Abdin (Südosten der Türkei) zu enteignen!), dass die anhaltenden Enteignungsprozesse gegen die christlichen Einrichtungen der Syrischen-Orthodoxen Kirche in der Türkei immer weiter fortgeführt werden!

Nach gut einem Jahr eilt uns eine bestätigte mündliche Meldung, dass der Bezirksausschuss Diyarbakir des Kultusministeriums sich für den Abriss einiger Gebäude entschieden hat. Dabei sind momentan vor allem die Kirche Mor Dimet von Zaz (türkisch Izbirak) und die Mutter-Gottes Kirche von Beth Zabday (türkisch Idil) betroffen!

Die Aramäer mit all ihren Konfessionen sind weltweit dazu aufgerufen, alle Prozesse gegen ihre Eigentumsrechte der EU vorzulegen: Geht an die Öffentlichkeit, sucht euch Hilfe bei der SUA (Syriac Universal Alliance), die sich seit Jahren darum bemüht, den Aramäern ihr Kulturerbe und ihre Eigentumsrechte zu bewahren.

Auch sind alle ehrlichen demokratischen Menschen dazu aufgerufen, ihren Protest zum Ausdruck gegen die türkische Regierung zu bringen!

Im Namen der Junge Aramäische Union in Deutschland verurteilen wir diese Enteignungsprozesse auf das schärfste und fordern die Türkei auf, endlich ihre völkerrechtlichen Verpflichtungen gegenüber nichtmuslimischen Minderheiten, insbesondere Aramäern, einzuhalten.

Setzen Sie sich mit uns beim Botschafter der Türkei für die noch verbliebenen und rückkehrenden Aramäer in der Türkei ein:

An Seine Exzellenz, den Botschafter der Türkei

Herrn Ali Ahmet Acet,

Postanschrift:

Runge Strasse 9,
10179 Berlin
Telefon: +49 30 275 85 0
Fax: +49 30 275 90 915

Email: botschaft.berlin@mfa.gov.tr

Bei Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Emailadresse aram-jugend@t-online.de zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Aktionsgruppe

Junge Aramäische Union

Advertisements

Neueste Twitter Meldungen!

Aktuelle Veranstaltungen!

Spendenaktion für die Aramäer und Christen in Syrien:


Vergesst uns nicht!

Deutschland steh zu deiner Verantwortung! Petition Unterschreiben!

Der Völkermord an 1,5 Millionen Armeniern, über 500.000 Aramäern und anderen christlichen Minderheiten, die Straflosigkeit der Täter, wird von Historikern als Blaupause für den Holocaust und weitere Völkermorde bezeichnet. Bereits Adolf Hitler sagte bei seiner zweiten Rede vor den Oberkommandierenden auf dem Obersalzberg am 22. August 1939 „Wer redet denn heute noch von der Vernichtung der Armenier?“. Die Leugnung eines Völkermords und die Straflosigkeit der Täter stellt einen Nährboden für weitere Völkermorde dar, welche heute immer noch stattfinden! Stoppt die Leugnung von Völkermorden und die Verunglimpfung der Opfer durch die Täter und ihre Nachfahren!

Yes, You Can Say ‘Genocide,’ Mr. Prim Minister Erdogan!

Aktuelle Bildergalerie

Archiv Kalender

Juni 2012
S M D M D F S
« Mai   Jul »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 877 Followern an

Kategorie

Archiv

%d Bloggern gefällt das: