ARAMEAN YOUTH UNION – Junge Aramäische Union

We are the future!

Roman: Das Auge der Rose – Schwert, Pest und Hunger (von Doniel Josef)

DER ROMAN BEHANDELT DEN VÖLKERMORD AN DEN SYRERN UND ARMENIERN DURCH DIE TÜRKEN IM JAHR 1915.

23.07.2012 – 10:55 – Kategorie: Literatur – (lifepr)

Man schreibt das Jahr 1915, als der junge Aramäer Ammanuel sein Dorf Aynwardo nahe der Stadt Midyat im Südosten der Türkei verlässt, um in einem der eine Frau zu finden. In Tel Chatun begegnet er  und verliebt sich in sie. Als die Eltern der Vermählung des jungen Paares zustimmen, glaubt sich Ammanuel am Ziel seiner Träume. Doch zu einer offiziellen Verlobung kommt es nicht mehr. Denn zur selben Zeit braut sich entsetzliches Unheil zusammen. Der systematische , die Verfolgung der im Lande lebenden Christen, beginnt. Soldaten dringen in die Dörfer ein und wüten mit gnadenloser Grausamkeit. Männer werden getötet, Frauen , Kinder verschleppt. Als Ammanuel gezwungen ist mit anzusehen, wie Maryam vergewaltigt wird und an den Folgen ihrer Misshandlungen schließlich in seinen Armen stirbt, wirft er alle christlichen Gebote von Feindesliebe und Verzeihen über Bord und schwört Rache an den . Der junge Aramäer steigert sich in einen Vergeltungsrausch und  mit seinen Leuten ein  Dorf. Eine Spirale der Gewalt nimmt ihren Anfang und verschlingt alles, was er einst liebte und was seinem Leben Sinn gab.

Der Autor:

Doniel Josef wurde in Nusaybin, einer Stadt in der Türkei nahe der syrischen Grenze, geboren. Er entstammt einer christlichen Familie. Da sich die Christen in der Türkei zunehmend in Gefahr sahen, brachte der Vater ihn 1993 nach Deutschland, wo bereits Geschwister in Sicherheit waren. So besuchte Doniel Josef in Deutschland die Schule und war im Anschluss daran in verschiedenen Berufen tätig. Seit 1999 beschäftigt ihn das Thema des Völkermords an den Armeniern und an Angehörigen seines Volkes, den  und Assyrern. So schrieb er zunächst ein Film-Skript, in dem die Ereignisse des Jahres 1915 mit einer tragischen Liebesgeschichte verwoben sind. 2011 wurde der Stoff zu einem Roman .

Weitere Informationen unter: http://www.wagner-verlag.de/Doniel_Josef/Das_Auge_der_Rose

Website des Autors:

http://www.wagner-verlag.de/doniel_josef

Stammdaten:

Autor: Doniel Josef

Das Auge der Rose

Schwert, Pest und Hunger

Seiten: 405

Format: 13 x 20 cm

Preis:  EUR

ISBN: 978-3-86279-268-9

Auch erhältlich als:

epub für 14,90 EUR – ISBN 978-3-86279-453-9

mobipocket 14,90 EUR – ISBN 978-3-86279-454-6

Eine ausführliche Leseprobe finden Sie unter:

http://www.avv-buchshop.de/Das_Auge_der_Rose.htm (HTM-Seite inklusive Buchcover)

Weitere Leseprobe unter:

http://www.book2look.de/vBook.aspx?id=ulZxppTVd2&euid=9840234&ruid=0&referURL=http://www.book2look.de

Ausführliche Inhaltsangabe unter:

http://www.wagner-verlag.de/buch.php?blt=3&prd=1394

Video unter:

http://www.wagner-verlag.de/buch-tv/index.php?option=com_content&task=view&id=247&Itemid=27

Quelle: http://www.ptext.de/nachrichten/roman-auge-rose-schwert-pest-hunger-doniel-josef-398074

Advertisements

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 23. Juli 2012 von in Artikel über Aramäer, Völkermord - Christenverfolgung.

Neueste Twitter Meldungen!

Aktuelle Veranstaltungen!

Spendenaktion für die Aramäer und Christen in Syrien:


Vergesst uns nicht!

Deutschland steh zu deiner Verantwortung! Petition Unterschreiben!

Der Völkermord an 1,5 Millionen Armeniern, über 500.000 Aramäern und anderen christlichen Minderheiten, die Straflosigkeit der Täter, wird von Historikern als Blaupause für den Holocaust und weitere Völkermorde bezeichnet. Bereits Adolf Hitler sagte bei seiner zweiten Rede vor den Oberkommandierenden auf dem Obersalzberg am 22. August 1939 „Wer redet denn heute noch von der Vernichtung der Armenier?“. Die Leugnung eines Völkermords und die Straflosigkeit der Täter stellt einen Nährboden für weitere Völkermorde dar, welche heute immer noch stattfinden! Stoppt die Leugnung von Völkermorden und die Verunglimpfung der Opfer durch die Täter und ihre Nachfahren!

Yes, You Can Say ‘Genocide,’ Mr. Prim Minister Erdogan!

Aktuelle Bildergalerie

Archiv Kalender

Juli 2012
S M D M D F S
« Jun   Aug »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 877 Followern an

Kategorie

Archiv

%d Bloggern gefällt das: