ARAMEAN YOUTH UNION – Junge Aramäische Union

We are the future!

Menschenrechtler kritisieren Erdogan

Menschenrechtler Kamal Sido: Es ist ein Skandal, dass die Bundesregierung die Türkei als Verbündete betrachte, während Erdogan «die Unterdrückungspolitik von ethnischen und religiösen Minderheiten unverhohlen fortführt».


Bonn (kath.net/KNA) Menschenrechtler appellieren an die Bundesregierung, beim Besuch des türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan in Berlin mehr Rechte für Minderheiten in der Türkei einzufordern. Es sei ein Skandal, dass sie die Türkei als Verbündete betrachte, während Erdogan «die Unterdrückungspolitik von ethnischen und religiösen Minderheiten unverhohlen fortführt», kritisierte der Nahostreferent der Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV), Kamal Sido, am Dienstag in Göttingen. Deutschland müsse sich auf die Seite der Kurden, Aleviten, Yeziden, Assyro-Aramäer und Armenier stellen und deren sprachliche und kulturelle Gleichberechtigung sowie Meinungs- und Glaubensfreiheit verlangen.

Werbung
Erdogan besucht von Dienstag bis Mittwoch die Bundeshauptstadt. Dabei weiht er unter anderem die neue Botschaft seines Landes ein. Am Mittwoch steht ein Treffen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) auf dem Programm. Kurden, Aleviten, Yeziden, Assyro-Aramäer, Armenier und andere haben zu Protesten gegen Erdogan aufgerufen.

Die GfbV wirft Erdogan vor, kurdische Journalisten, Politiker, Menschenrechtler und türkische Oppositionelle gezielt zu verfolgen und sie «mit einer regelrechten Verhaftungswelle zu überziehen». Hunderte kurdische politische Gefangene, Journalisten und Menschenrechtler befänden sich derzeit im Hungerstreik, um gegen unmenschliche Zustände in türkischen Gefängnissen zu protestieren.

Auch die Grünen erklärten am Dienstag in Berlin, Erdogan müsse Versäumnisse bei der demokratischen Entwicklung, Menschen- und Bürgerrechten ernst nehmen. Dennoch pochten die Grünen-Bundesvorsitzenden Claudia Roth und Cem Özdemir auf eine Vertiefung der deutsch-türkischen Beziehungen und die Integration der Türkei in die EU. Die Bundesregierung müsse die EU-Beitrittsverhandlungen neu aufnehmen, so Roth und Özdemir.

Der Vorsitzende der Deutsch-Türkischen Parlamentariergruppe, Johannes Kahrs (SPD), forderte ebenfalls klare Signale von der Bundesregierung für einen EU-Beitritt der Türkei. «Angela Merkel muss sich in den EU-Beitrittsverhandlungen wieder stärker zur Anwältin der Türkei machen», sagte er in einem Gespräch mit der «Neuen Osnabrücker Zeitung» (Dienstag). Er habe Verständnis für «Erdogans Frust».

Wie tolerant ist der Islam? Ein Kurzvideo über das durch den türkischen Staat enteignete Kloster Mor Gabriel


(C) 2012 KNA Katholische Nachrichten-Agentur GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

http://www.kath.net/detail.php?id=38669

Advertisements

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 2. November 2012 von in Artikel über Aramäer, Völkermord - Christenverfolgung.

Neueste Twitter Meldungen!

Aktuelle Veranstaltungen!

Spendenaktion für die Aramäer und Christen in Syrien:


Vergesst uns nicht!

Deutschland steh zu deiner Verantwortung! Petition Unterschreiben!

Der Völkermord an 1,5 Millionen Armeniern, über 500.000 Aramäern und anderen christlichen Minderheiten, die Straflosigkeit der Täter, wird von Historikern als Blaupause für den Holocaust und weitere Völkermorde bezeichnet. Bereits Adolf Hitler sagte bei seiner zweiten Rede vor den Oberkommandierenden auf dem Obersalzberg am 22. August 1939 „Wer redet denn heute noch von der Vernichtung der Armenier?“. Die Leugnung eines Völkermords und die Straflosigkeit der Täter stellt einen Nährboden für weitere Völkermorde dar, welche heute immer noch stattfinden! Stoppt die Leugnung von Völkermorden und die Verunglimpfung der Opfer durch die Täter und ihre Nachfahren!

Yes, You Can Say ‘Genocide,’ Mr. Prim Minister Erdogan!

Aktuelle Bildergalerie

Archiv Kalender

November 2012
S M D M D F S
« Okt   Dez »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 877 Followern an

Kategorie

Archiv

%d Bloggern gefällt das: