ARAMEAN YOUTH UNION – Junge Aramäische Union

We are the future!

B 45: Junge Aramäerin stirbt bei Autounfall

Jede Hilfe zu spät kam für die junge Fahrerin des völlig zerstörten Polo. Foto: Endres
Jede Hilfe zu spät kam für die junge Fahrerin des völlig zerstörten Polo. Foto: Endres

28.11.2012 Sinsheim-Hoffenheim. (rnz/lsw) Eine 20 Jahre alte Autofahrerin ist am Dienstagabend auf der B 45 kurz vor dem Ortseingang Hoffenheim bei einem Frontalunfall getötet worden. Die junge Frau kam aus Richtung Sinsheim, als sie aus noch ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr geriet, wie die Polizei in Heidelberg berichtete. Dort sei ihr Auto dann frontal mit dem Fahrzeug eines 18-Jährigen zusammengestoßen.

Für die Frau kam jede Hilfe zu spät. Sie starb noch an der Unglücksstelle. Der Fahrer des anderen Wagens überlebte den Unfall mit schweren Verletzungen. Er wurde nach Heidelberg in die Klinik gebracht. Die Bundesstraße war bis in den frühen Mittwochmorgen voll gesperrt. Die Ermittlungen der Verkerhspolizei dauern an.

http://www.rnz.de/Sinsheim_Topmeldung/00_20121128073200_103030122_B_45_Junge_Frau_stirbt_bei_Autounfall_.php

Weitere Infos unabhängig von der Press:

Die 20 Jährige wurde gestern, dem 04. 12.2012,  in der Syrischen-Orthodoxen Gemeinde Kirchardt – am Tag ihres Geburtstages – beigesetzt! Sie wäre gestern 21 Jahre geworden. Gottes Beileid den hinterbliebenen, möge der Herr ihnen Kraft geben um diese Wunde zu überwinden. Amen!

Advertisements

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 5. Dezember 2012 von in Artikel über Aramäer, Diaspora.

Neueste Twitter Meldungen!

Aktuelle Veranstaltungen!

Spendenaktion für die Aramäer und Christen in Syrien:


Vergesst uns nicht!

Deutschland steh zu deiner Verantwortung! Petition Unterschreiben!

Der Völkermord an 1,5 Millionen Armeniern, über 500.000 Aramäern und anderen christlichen Minderheiten, die Straflosigkeit der Täter, wird von Historikern als Blaupause für den Holocaust und weitere Völkermorde bezeichnet. Bereits Adolf Hitler sagte bei seiner zweiten Rede vor den Oberkommandierenden auf dem Obersalzberg am 22. August 1939 „Wer redet denn heute noch von der Vernichtung der Armenier?“. Die Leugnung eines Völkermords und die Straflosigkeit der Täter stellt einen Nährboden für weitere Völkermorde dar, welche heute immer noch stattfinden! Stoppt die Leugnung von Völkermorden und die Verunglimpfung der Opfer durch die Täter und ihre Nachfahren!

Yes, You Can Say ‘Genocide,’ Mr. Prim Minister Erdogan!

Aktuelle Bildergalerie

Archiv Kalender

Dezember 2012
S M D M D F S
« Nov   Jan »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 877 Followern an

Kategorie

Archiv

%d Bloggern gefällt das: