ARAMEAN YOUTH UNION – Junge Aramäische Union

We are the future!

Heldin Margaret Giwargis Bet Shello

Margaret Bet Shello, die erste weibliche Guerilla-Kämpferin in den 60-igern Jahren!

Margaret Be Shello, die als erste Frau mit 20-Jahren den kurdischen Peshmerga-Einheiten beitrat und mit ihnen in den Bergen für ein freies Mesopotamien kämpfte, war keine Kurdin sondern eine christliche Aramäerin. Sie kämpfte im Zeichen der Frauenrechte und gegen die damalige Irakische Regierung, die auch verantwortlich war für viele Massaker an den Christen im Irak. Durch ihren Willen in die Berge zu ziehen um dort gegen die Unterdrückung und Versklavung zu kämpfen, ließ dazu beitragen, dass sich auch kurdische Frauen dazu bewegten für die Freiheit zu kämpfen. Nicht nur das, sie wurde zur einem Symbol für alle Menschen Weltweit, vor allem für die Aramäer (Assyrer-Chaldäer-Suryoye) im Irak und ließ dort die Aramäische Revolution und Widerstandsbewegung wieder blühen.

Ihr Bekanntheitsgrad, auch in den westlichen Medien, erreichte damals einen Kultstatus, den bis heute keine Kämpferin wieder erreichte. Zu ihrer Zeit reihten sich die Fotografen aneinander, um von ihr ein Bild in Uniform schießen zu können. Damals existierten überall in Aram-Mesopotamien Fotos von ihr, um einmal mehr den Status der Frau im Sinne der Gleichberechtigung innerhalb der kurdischen-irakischen Gesellschaft zu präsentieren. Viele Autoren sehen den Grund ihres Willens sich den Kampf anzuschließen, in der tapfere Heldentum Geschichte der Aramäer, die dafür bekannt waren, dass sie starke Kämpfer sind! Bei dem Willen in die Berge zu gehen um für die Freiheit zu kämpfen, stand ihr immer der Vater beiseite!

Sie führte eine Peschmerga-Bataillon, alles samt aus Männern, und genoss hohe Anerkennung unter den Kämpfern. Ihr wurde der höchste Ehrenzeichen der Peschmerga verliehen.

1966 wurde sie hinterhältig und kaltblütig durch Kurden ermordet!  So berichtet Martin van Bruinessen, dass während seiner Feldforschung in den 90igern, allgemein die Ansicht unter den Kurden galt, dass sie von eifersüchtigen islamistischen kurdischen Männern ermordet wurde. Es war üblich, dass unter den Moslems die Frauen nicht höher gestellt werden durften als die Männer! Die Frau muss immer den Mann dienen, also als Sklavin sich verhalten.

Bedenkt nur eins, sie kämpfte in der Peschmerga um ihr aramäisches Volk wach zurütteln! Sie vertrat nicht in erster Linie die Interessen der Kurden, sondern viel mehr der ihrer eigenen aramäischen Nation. Nach dem Massaker von Simele 1933, blieb das Aramäische Volk in Angst und Schrecken, alle Widerstandsbewegungen der Aramäer wurden in Keime erstickt. Dank dem Märtyrertod von Magaret Bet Shello, blühte der Widerstand des Aramäischen Freiheitskampfes im Irak!

Lukas Saliba

Advertisements

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 12. April 2013 von in Artikel über Aramäer, Kultur und Identität.

Neueste Twitter Meldungen!

Aktuelle Veranstaltungen!

Spendenaktion für die Aramäer und Christen in Syrien:


Vergesst uns nicht!

Deutschland steh zu deiner Verantwortung! Petition Unterschreiben!

Der Völkermord an 1,5 Millionen Armeniern, über 500.000 Aramäern und anderen christlichen Minderheiten, die Straflosigkeit der Täter, wird von Historikern als Blaupause für den Holocaust und weitere Völkermorde bezeichnet. Bereits Adolf Hitler sagte bei seiner zweiten Rede vor den Oberkommandierenden auf dem Obersalzberg am 22. August 1939 „Wer redet denn heute noch von der Vernichtung der Armenier?“. Die Leugnung eines Völkermords und die Straflosigkeit der Täter stellt einen Nährboden für weitere Völkermorde dar, welche heute immer noch stattfinden! Stoppt die Leugnung von Völkermorden und die Verunglimpfung der Opfer durch die Täter und ihre Nachfahren!

Yes, You Can Say ‘Genocide,’ Mr. Prim Minister Erdogan!

Aktuelle Bildergalerie

Archiv Kalender

April 2013
S M D M D F S
« Mrz   Mai »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 877 Followern an

Kategorie

Archiv

%d Bloggern gefällt das: