ARAMEAN YOUTH UNION – Junge Aramäische Union

We are the future!

BBC NEWS: Entführte Bischöfe NICHT frei !!!

Rätselraten um in Syrien entführten Bischöfe

Ungewissheit hat am Mittwoch über den Verbleib der am Montag im Norden Syriens entführten Bischöfe geherrscht, die nach Kirchenangaben am Dienstag angeblich wieder freigelassen wurden. Dies hatten mehrere Nachrichtenagenturen unter Verweisen auf Kirchenkreise in Syrien und Rom gemeldet.

Anderen Quellen – wie dem britischen Nachrichtensender BBC – zufolge klagten Familienmitglieder weiterhin, dass sie nichts über den Aufenthaltsort der beiden Geistlichen wüssten. Ob sie wirklich befreit wurden, sei demnach unklar, berichtete BBC.

Unter Berufung auf syrische Quellen hatte das Ostkirchenwerk in Rom am Dienstagabend mitgeteilt, die Bischöfe seien wieder frei. Die beiden hohen Geistlichen waren am Montag von Unbekannten im nordsyrischen Aleppo verschleppt worden, niemand bekannte sich zunächst zu der Tat.

Die Entführung der Bischöfe der syrisch-orthodoxen Kirche in Aleppo, Gregorios Yohanna Ibrahim, und der griechisch-orthodoxen Kirche, Bulos (Paul) Yazigi (Jasidschi), hatte große Besorgnis in der Kirche ausgelöst.

Die Bischöfe waren am Montag von Bewaffneten verschleppt worden. Ihr Fahrer, ein Diakon, wurde getötet. Die Geistlichen wurden in einem von Rebellen kontrollierten Gebiet westlich von Aleppo angegriffen. Die Freie Syrische Armee distanzierte sich von der Entführung. Es wird vermutet, dass eine von Ausländern gegründete Islamisten-Brigade dafür verantwortlich ist. Die syrisch-orthodoxe Diözese erklärte, bei den Entführern handle es sich um „tschetschenische Dschihadisten“, ohne allerdings Angaben zu machen, worauf diese Aussage beruhte.

Nach Angaben des Aramäischen Weltrates mit Sitz in Schweden hatten die Entführer der beiden Bischöfe mit den betroffenen Kirchen in Syrien Kontakt aufgenommen. Die Kidnapper forderten kein Lösegeld, hieß es, sondern die Freilassung von Rebellen. In die Bemühungen um die Freilassung der Bischöfe waren auch der UNO-Sondergesandte Lakhdar Brahimi und der griechische Außenminister eingeschaltet.

Quelle: APA
Quelle Zeitung: http://www.kleinezeitung.at/nachrichten/politik/3297518/raetselraten-um-syrien-entfuehrten-bischoefe.story
Advertisements

RSS Blog von Gudrun Eussner

Neueste Twitter Meldungen!

Aktuelle Veranstaltungen!

Spendenaktion für die Aramäer und Christen in Syrien:


Vergesst uns nicht!

Deutschland steh zu deiner Verantwortung! Petition Unterschreiben!

Der Völkermord an 1,5 Millionen Armeniern, über 500.000 Aramäern und anderen christlichen Minderheiten, die Straflosigkeit der Täter, wird von Historikern als Blaupause für den Holocaust und weitere Völkermorde bezeichnet. Bereits Adolf Hitler sagte bei seiner zweiten Rede vor den Oberkommandierenden auf dem Obersalzberg am 22. August 1939 „Wer redet denn heute noch von der Vernichtung der Armenier?“. Die Leugnung eines Völkermords und die Straflosigkeit der Täter stellt einen Nährboden für weitere Völkermorde dar, welche heute immer noch stattfinden! Stoppt die Leugnung von Völkermorden und die Verunglimpfung der Opfer durch die Täter und ihre Nachfahren!

Yes, You Can Say ‘Genocide,’ Mr. Prim Minister Erdogan!

Aktuelle Bildergalerie

Archiv Kalender

April 2013
S M D M D F S
« Mrz   Mai »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 877 Followern an

Kategorie

Archiv

%d Bloggern gefällt das: