ARAMEAN YOUTH UNION – Junge Aramäische Union

We are the future!

Übernimmt Rußland Schutzmachtrolle für Christen im Nahen Osten?

Übernimmt Rußland Schutzmachtrolle für Christen im Nahen Osten? – Frankreichs Rolle bröckelt, Christen sind verzweifelt

24. Oktober 2013 21:48 | Mitteilung an die Redaktion

Christen des Nahen Ostens hoffen auf Rußland als Schutzmacht(Damaskus/Moskau) Die Verteidigung der Christen des Nahen Ostens ist zu einem strategischen Element in Rußlands Außenpolitik geworden. Staatspräsident Putin befindet sich dabei in völligem Einklang mit dem Moskauer Patriarchat. Ausgangspunkt ist die Fehleinschätzung des Westens zum „Arabischen Frühling“, das Bröckeln der traditionellen Schutzmachtfunktion Frankreichs und die zur Gewißheit gewordene Befürchtung der Christen im Nahen Osten, vom Westen im Stich gelassen zu werden. So blicken nicht nur Syriens Christen neuerdings verstärkt Richtung Moskau und hoffen, dort eine neue Schutzmacht zu finden.

Die Quellen sind offiziell. Und sie müssen in Rußland keine Dementi befürchten, wie dies für westliche Staatskanzleien inzwischen ein Teil des täglichen politischen und diplomatischen Geschäfts geworden ist. Der Kreml ist ernsthaft bereit, zu prüfen, den Antrag von 50.000 syrischen Christen auf Erwerb der russischen Staatsbürgerschaft zu prüfen. Die Christen, die Rußland darum gebeten haben, sie unter den Schutz des russischen Adlers zu stellen, leben in der christlichen Region entlang der Grenze zum Libanon nördlich von Damaskus. Vergangene Woche hatten sie dem russischen Außenministerium ihren Antrag um kollektive Verleihung der russischen Staatsbürgerschaft zukommen lassen (siehe eigenen Bericht). Die Sprecher von Staatspräsident Wladimir Putin und des Außenministeriums gaben in den vergangenen Tagen übereinstimmend bekannt, daß der Antrag der Christen von den russischen Behörden auf höchster Ebene geprüft wird.

Weiterlesen: http://www.katholisches.info/2013/10/24/uebernimmt-russland-schutzmachtrolle-fuer-christen-im-nahen-osten-frankreichs-rolle-broeckelt-christen-sind-verzweifelt/

Advertisements

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 6. Januar 2014 von in Artikel über Aramäer, News aus aller Welt, Völkermord - Christenverfolgung.

Neueste Twitter Meldungen!

Aktuelle Veranstaltungen!

Spendenaktion für die Aramäer und Christen in Syrien:


Vergesst uns nicht!

Deutschland steh zu deiner Verantwortung! Petition Unterschreiben!

Der Völkermord an 1,5 Millionen Armeniern, über 500.000 Aramäern und anderen christlichen Minderheiten, die Straflosigkeit der Täter, wird von Historikern als Blaupause für den Holocaust und weitere Völkermorde bezeichnet. Bereits Adolf Hitler sagte bei seiner zweiten Rede vor den Oberkommandierenden auf dem Obersalzberg am 22. August 1939 „Wer redet denn heute noch von der Vernichtung der Armenier?“. Die Leugnung eines Völkermords und die Straflosigkeit der Täter stellt einen Nährboden für weitere Völkermorde dar, welche heute immer noch stattfinden! Stoppt die Leugnung von Völkermorden und die Verunglimpfung der Opfer durch die Täter und ihre Nachfahren!

Yes, You Can Say ‘Genocide,’ Mr. Prim Minister Erdogan!

Aktuelle Bildergalerie

Archiv Kalender

Januar 2014
S M D M D F S
« Dez   Feb »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 877 Followern an

Kategorie

Archiv

%d Bloggern gefällt das: