ARAMEAN YOUTH UNION – Junge Aramäische Union

We are the future!

Nigeria: Mehr als 70 Christen bei Terroranschlägen getötet

Bewaffnete muslimische Extremisten dringen in Kirchen ein

Lagos (kath.net/idea) Im westafrikanischen Nigeria sind bei zwei Terroranschlägen mehr als 70 Christen getötet worden. Nach Angaben der in Lagos erscheinenden Zeitung „The Vanguard News“ stürmten am letzten Januar-Wochenende mehr als 50 muslimische Extremisten ein Dorf im nordöstlichen Bundesstaat Borno und erschossen 52 Christen. Anschließend steckten sie mehr als 300 Häuser und Geschäfte in Brand. Im mittelnigerianischen Bundesstaat Adamawa drangen selben Wochenende dem Fernsehsender Al Jazeera zufolge bewaffnete Muslime in eine Kirche ein und töteten mindestens 22 Besucher. Als Täter werden Kämpfer der Terrororganisation Boko Haram (Westliche Bildung ist Sünde) vermutet. Sie will einen islamischen Gottesstaat errichten. Die nigerianische Zentralregierung hatte im Mai den Ausnahmezustand über Borno und andere überwiegend muslimische Bundesstaaten im Norden verhängt, um Boko Haram wirksamer bekämpfen zu können. Die Gruppe hat im vorigen Jahr mehr als 1.000 Menschen getötet. Von den 165 Millionen Einwohnern Nigerias bekennt sich etwa die Hälfte zum Islam. Der Anteil der Christen wird auf 40 bis 48 Prozent geschätzt.

Weiterlesen: http://www.kath.net/news/44693

Advertisements

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 30. Januar 2014 von in Exstremismus/Terrorismus, News aus aller Welt, Völkermord - Christenverfolgung.

Neueste Twitter Meldungen!

Aktuelle Veranstaltungen!

Spendenaktion für die Aramäer und Christen in Syrien:


Vergesst uns nicht!

Deutschland steh zu deiner Verantwortung! Petition Unterschreiben!

Der Völkermord an 1,5 Millionen Armeniern, über 500.000 Aramäern und anderen christlichen Minderheiten, die Straflosigkeit der Täter, wird von Historikern als Blaupause für den Holocaust und weitere Völkermorde bezeichnet. Bereits Adolf Hitler sagte bei seiner zweiten Rede vor den Oberkommandierenden auf dem Obersalzberg am 22. August 1939 „Wer redet denn heute noch von der Vernichtung der Armenier?“. Die Leugnung eines Völkermords und die Straflosigkeit der Täter stellt einen Nährboden für weitere Völkermorde dar, welche heute immer noch stattfinden! Stoppt die Leugnung von Völkermorden und die Verunglimpfung der Opfer durch die Täter und ihre Nachfahren!

Yes, You Can Say ‘Genocide,’ Mr. Prim Minister Erdogan!

Aktuelle Bildergalerie

Archiv Kalender

Januar 2014
S M D M D F S
« Dez   Feb »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 877 Followern an

Kategorie

Archiv

%d Bloggern gefällt das: