ARAMEAN YOUTH UNION – Junge Aramäische Union

We are the future!

3Sat: Aramäer eine Christliche Sprachgemeinschaft und Ethnie

Als Aramäer werden Christen verschiedener Konfessionen bezeichnet, die als Liturgiesprache das Aramäische beziehungsweise eine Form des Syrischen benutzen.

Zugleich bilden die Aramäer eine eigene ethnische Gemeinschaft, die im Gebiet der Türkei, des Irak und Syriens beheimatet ist. Die aramäische Sprache wurde zur Zeit Jesu im Raum Palästina und in weiten Gebieten des Nahen Ostens benutzt. Teile des Alten Testaments sind in ihr abgefasst.
Aramäische Christen leben heute größtenteils im Irak, in Syrien, im Iran, im Libanon und in der Türkei. Exilgemeinden bestehen unter anderem in Deutschland, Schweden und in den USA. Ihren Ursprung sehen die aramäischen Christen in den ersten Gemeinden, die noch zu neutestamentlicher Zeit etwa in Damaskus oder Antiochien – dem heutigen Antakya in der Türkei – entstanden.
Den Anspruch auf die älteste Tradition erhebt die syrisch-orthodoxe Kirche von Antiochien. Ebenfalls als Gründung des ersten Jahrhunderts versteht sich die assyrische Kirche des Ostens mit einer eigenen Kirchen- und Theologiegeschichte. Daneben gibt es mehrere mit dem Papst in Rom verbundene syrische Kirchen, so die syrisch-chaldäische Kirche, die syrisch-melkitische Kirche, die syrisch-maronitische Kirche und die syrisch-katholische Kirche.
In Deutschland leben nach Angaben des Bundesverbandes der Aramäer mit Sitz in Heidelberg 90.000 Aramäer. Ein Großteil ist aufgrund von Verfolgung im Zweistromland nach Deutschland geflohen. Der Verband hat es sich zur Aufgabe gemacht, sich um kulturelle, soziale und politische Belange der Gemeinschaft zu kümmern. Schirmorganisation aller aramäischen Verbände und Vereine in Europa, Amerika, Australien und dem Nahen Osten ist der Weltrat der Aramäer (WCA) im schwedischen Södertälje.
Advertisements

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 13. Februar 2014 von in Artikel über Aramäer, Kultur und Identität.

Neueste Twitter Meldungen!

Aktuelle Veranstaltungen!

Spendenaktion für die Aramäer und Christen in Syrien:


Vergesst uns nicht!

Deutschland steh zu deiner Verantwortung! Petition Unterschreiben!

Der Völkermord an 1,5 Millionen Armeniern, über 500.000 Aramäern und anderen christlichen Minderheiten, die Straflosigkeit der Täter, wird von Historikern als Blaupause für den Holocaust und weitere Völkermorde bezeichnet. Bereits Adolf Hitler sagte bei seiner zweiten Rede vor den Oberkommandierenden auf dem Obersalzberg am 22. August 1939 „Wer redet denn heute noch von der Vernichtung der Armenier?“. Die Leugnung eines Völkermords und die Straflosigkeit der Täter stellt einen Nährboden für weitere Völkermorde dar, welche heute immer noch stattfinden! Stoppt die Leugnung von Völkermorden und die Verunglimpfung der Opfer durch die Täter und ihre Nachfahren!

Yes, You Can Say ‘Genocide,’ Mr. Prim Minister Erdogan!

Aktuelle Bildergalerie

Archiv Kalender

Februar 2014
S M D M D F S
« Jan   Mrz »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
232425262728  

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 877 Followern an

Kategorie

Archiv

%d Bloggern gefällt das: