ARAMEAN YOUTH UNION – Junge Aramäische Union

We are the future!

Aramäer erinnern an Verfolgung und Vertreibung

Schmerzhafter aber notwendiger Vortrag zum Völkermord an Christen im osmanischen Reich
Gedachten des Völkermordes | FOTO: FÖDERATION SURYOYE DEUTSCHLAND (HSA)
Delbrück. Rund 200 Gäste verfolgten im Gemeindesaal Mor Malke in Delbrück einen schmerzhaften aber notwendigen Vortrag zum Völkermord an Christen im osmanischen Reich. „Mit dieser Veranstaltung möchten wir an die Vergangenheit mit unendlichem Schmerz aber nicht mit Hass erinnern“ sagte Roze Özmen, Moderatorin und Ratsfrau der Stadt Delbrück. „Wir wollen eine Erinnerungskultur gegen das Vergessen aufbauen, aufklären und sensibilisieren. Aber auch bestimmte Forderungen stellen, die für uns Suryoye (Aramäer und Assyrer) elementar wichtig sind.“ Wörtlich fügte sie hinzu: „Unser Appell an die Bundesregierung ist, dabei mitzuwirken, dass zwischen Türken und Suryoye. Armeniern, sowie griechisch-orthodoxe Christen ein Ausgleich durch Aufarbeitung erreicht wird.“ Traurig fand es Roze Özmen, dass kein einziger CDU-Ratsvertreter teilgenommen hat. „Ich frage mich immer häufiger, warum das „C“ in der CDU steht“ fügte sie wörtlich hinzu.
Advertisements

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 14. April 2014 von in Artikel über Aramäer, Diaspora, Völkermord - Christenverfolgung.

Neueste Twitter Meldungen!

Aktuelle Veranstaltungen!

Spendenaktion für die Aramäer und Christen in Syrien:


Vergesst uns nicht!

Deutschland steh zu deiner Verantwortung! Petition Unterschreiben!

Der Völkermord an 1,5 Millionen Armeniern, über 500.000 Aramäern und anderen christlichen Minderheiten, die Straflosigkeit der Täter, wird von Historikern als Blaupause für den Holocaust und weitere Völkermorde bezeichnet. Bereits Adolf Hitler sagte bei seiner zweiten Rede vor den Oberkommandierenden auf dem Obersalzberg am 22. August 1939 „Wer redet denn heute noch von der Vernichtung der Armenier?“. Die Leugnung eines Völkermords und die Straflosigkeit der Täter stellt einen Nährboden für weitere Völkermorde dar, welche heute immer noch stattfinden! Stoppt die Leugnung von Völkermorden und die Verunglimpfung der Opfer durch die Täter und ihre Nachfahren!

Yes, You Can Say ‘Genocide,’ Mr. Prim Minister Erdogan!

Aktuelle Bildergalerie

Archiv Kalender

April 2014
S M D M D F S
« Mrz   Mai »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 877 Followern an

Kategorie

Archiv

%d Bloggern gefällt das: