ARAMEAN YOUTH UNION – Junge Aramäische Union

We are the future!

Israel: Byzantinisches Kloster gefunden – Inschriften in Aramäisch

Archäologen haben in Hura in der nördlichen Negev-Wüste ein Kloster aus der zweiten Hälfte des 6. Jahrhunderts freigelegt. Wie die Israelische Antikenbehörde IAA mitteilt, wurden unter anderem der Speisesaal und ein Gebetsraum mit kunstvollen Mosaikböden gefunden. Der 20 mal 35 Meter große Bau gehört nach Angaben der Archäologen zu einer Reihe von Klöstern aus byzantinischer Zeit im Be’er Sheva Tal in Süd-Israel. Die mehrfarbigen Mosaike enthalten neben geometrischen Motiven und Motiven aus der Tier- und Pflanzenwelt auch die Namen von vier Äbten des Klosters in griechischer Inschrift sowie Datumsinschriften. Eine der Inschriften enthalte zudem eine Passage in Aramäisch. Zu den weiteren Funden gehören laut Mitteilung zahlreiche Keramiken, darunter große Vorratsbehältnisse, die nach Ansicht der Forscher auf ein wohlhabendes Kloster hinweisen.

(kna 09.05.2014 sk)

Dieser Text stammt von der Webseite http://de.radiovaticana.va/news/2014/05/09/israel:byzantinisches_kloster_gefunden/ted-797789
des Internetauftritts von Radio Vatikan

Advertisements

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 5. Juni 2014 von in Artikel über Aramäer, Kultur und Identität.

RSS Blog von Gudrun Eussner

Neueste Twitter Meldungen!

Fehler: Twitter hat nicht geantwortet. Bitte warte einige Minuten und aktualisiere dann diese Seite.

Aktuelle Veranstaltungen!

Spendenaktion für die Aramäer und Christen in Syrien:


Vergesst uns nicht!

Deutschland steh zu deiner Verantwortung! Petition Unterschreiben!

Der Völkermord an 1,5 Millionen Armeniern, über 500.000 Aramäern und anderen christlichen Minderheiten, die Straflosigkeit der Täter, wird von Historikern als Blaupause für den Holocaust und weitere Völkermorde bezeichnet. Bereits Adolf Hitler sagte bei seiner zweiten Rede vor den Oberkommandierenden auf dem Obersalzberg am 22. August 1939 „Wer redet denn heute noch von der Vernichtung der Armenier?“. Die Leugnung eines Völkermords und die Straflosigkeit der Täter stellt einen Nährboden für weitere Völkermorde dar, welche heute immer noch stattfinden! Stoppt die Leugnung von Völkermorden und die Verunglimpfung der Opfer durch die Täter und ihre Nachfahren!

Yes, You Can Say ‘Genocide,’ Mr. Prim Minister Erdogan!

Aktuelle Bildergalerie

Archiv Kalender

Juni 2014
S M D M D F S
« Mai   Jul »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 877 Followern an

Kategorie

Archiv

%d Bloggern gefällt das: