ARAMEAN YOUTH UNION – Junge Aramäische Union

We are the future!

LESENSWERT: Der Krieg und die Stille der Muslime

Die muslimischen Verbände in Europa müssen ihr Schweigen über die Konflikte brechen

Meldung: Die spanische Polizei hat in der Enklave Melilla (in Marokko) eine 19- und eine 16-Jährige festgenommen, die sich dem Jihad im Irak oder Syrien anschließen wollten. Die Terrorgruppe Islamischer Staat (IS, früher ISIS) wirbt laut Polizei in Spanien junge Frauen und sogar minderjährige Mädchen an.

Meldung: Laut österreichischem Verfassungsschutz sollen sich rund 50 österreichische Staatsbürger (praktisch zu 100 Prozent mit Migrationshintergrund) im syrischen Kriegsgebiet aufhalten. Weitere seien gefallen – oder bereits wieder heimgekehrt …

Was hören wir derzeit zu diesem Thema von den muslimischen Verbänden in Europa? Wenig, so viel eine Nachrichtensuche im Net ergibt. Was haben in Österreich Islamische Glaubensgemeinschaft, die Verbände ATIB, Islamische Föderation, UEDT usw. öffentlich dazu zu sagen?

Es muss ja nicht so sein, dass – wie gegen Israel – Demonstrationen von tausenden Personen (mit einem Meer von türkischen Fahnen) stattfinden; es würde ja schon reichen, dass die muslimischen Verbände eine gemeinsame Erklärung herausgeben oder Interviews vereinbaren oder irgendetwas machen, dass über Presseaussendungen hinausgeht.

Weiterlesen dringend empfohlen: http://derstandard.at/2000004031818/Der-Krieg-und-die-Stille-der-Muslime

Advertisements

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 5. August 2014 von in Exstremismus/Terrorismus, News aus aller Welt, Völkermord - Christenverfolgung.

Neueste Twitter Meldungen!

Aktuelle Veranstaltungen!

Spendenaktion für die Aramäer und Christen in Syrien:


Vergesst uns nicht!

Deutschland steh zu deiner Verantwortung! Petition Unterschreiben!

Der Völkermord an 1,5 Millionen Armeniern, über 500.000 Aramäern und anderen christlichen Minderheiten, die Straflosigkeit der Täter, wird von Historikern als Blaupause für den Holocaust und weitere Völkermorde bezeichnet. Bereits Adolf Hitler sagte bei seiner zweiten Rede vor den Oberkommandierenden auf dem Obersalzberg am 22. August 1939 „Wer redet denn heute noch von der Vernichtung der Armenier?“. Die Leugnung eines Völkermords und die Straflosigkeit der Täter stellt einen Nährboden für weitere Völkermorde dar, welche heute immer noch stattfinden! Stoppt die Leugnung von Völkermorden und die Verunglimpfung der Opfer durch die Täter und ihre Nachfahren!

Yes, You Can Say ‘Genocide,’ Mr. Prim Minister Erdogan!

Aktuelle Bildergalerie

Archiv Kalender

August 2014
S M D M D F S
« Jul   Sep »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 877 Followern an

Kategorie

Archiv

%d Bloggern gefällt das: