ARAMEAN YOUTH UNION – Junge Aramäische Union

We are the future!

Demonstration in Köln gegen den Islamischen Staat

Aufruf zum Protest gegen die Gräueltaten des Islamischen Staates:

Ein Zeichen der Solidarität mit den Menschen im Irak und in Syrien!

Freitag, den 15.08.2014
18:00 Uhr
Köln, Domplatte

Wir laden alle Menschen herzlich nach Köln ein, zu einer Demonstration gegen den Islamischen Staat (IS).

Der IS, bis vor wenigen Wochen ISIS bzw. ISIL, ist eine radikal-islamische Bewegung, die im Irak und in Syrien mit Waffengewalt, Vertreibung, Mord und Zwangskonversion eine Schreckensherrschaft (Kalifat) errichtet und auch den Libanon, Israel und Jordanien erobern möchte:

• Zwei Millionen Zivilisten sind auf der Flucht.

• Fünftausend Menschen haben ihr Leben verloren.

• Bis zu 60.000 Zivilisten, überwiegend Angehörige kurdischen Jesiden (Êzîdî, auch Yeziden, Eziden), verstecken sich in den irakischen Bergen des Sindschar (Şengal), dem Zentrum ihrer Kultur und Religion. Sie sind eingekesselt von den islamischen Glaubenskriegern, ohne Zugang zu Wasser oder Lebensmitteln. Bis zu hundert Menschen sind bereits verdurstet.

Die Menschen im Kriegsgebiet haben alles verloren und befinden sich in akuter Lebensgefahr.

Die Weltgemeinschaft muss aktiv gegen den IS-Terror vorgehen und, angesichts dieser humanitären Katastrophe, den Zivilisten helfen.

Iranerinnen und Iraner in Köln und Umgebung
09.08.2014

Als Quelle für diesen Aufruf: Facebook der giordano bruno stiftung Köln, der GBS Köln am 11.08.2014 mitgeteilt von Mina Ahadi

https://de-de.facebook.com/gbskoeln

Quelle: http://schariagegner.wordpress.com/2014/08/12/demonstration-in-koeln-gegen-den-islamischen-staat/

Advertisements

Neueste Twitter Meldungen!

Aktuelle Veranstaltungen!

Spendenaktion für die Aramäer und Christen in Syrien:


Vergesst uns nicht!

Deutschland steh zu deiner Verantwortung! Petition Unterschreiben!

Der Völkermord an 1,5 Millionen Armeniern, über 500.000 Aramäern und anderen christlichen Minderheiten, die Straflosigkeit der Täter, wird von Historikern als Blaupause für den Holocaust und weitere Völkermorde bezeichnet. Bereits Adolf Hitler sagte bei seiner zweiten Rede vor den Oberkommandierenden auf dem Obersalzberg am 22. August 1939 „Wer redet denn heute noch von der Vernichtung der Armenier?“. Die Leugnung eines Völkermords und die Straflosigkeit der Täter stellt einen Nährboden für weitere Völkermorde dar, welche heute immer noch stattfinden! Stoppt die Leugnung von Völkermorden und die Verunglimpfung der Opfer durch die Täter und ihre Nachfahren!

Yes, You Can Say ‘Genocide,’ Mr. Prim Minister Erdogan!

Aktuelle Bildergalerie

Archiv Kalender

August 2014
S M D M D F S
« Jul   Sep »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 877 Followern an

Kategorie

Archiv

%d Bloggern gefällt das: