ARAMEAN YOUTH UNION – Junge Aramäische Union

We are the future!

Wir fürchten, dass der IS die Männer getötet hat

In der Nähe der syrischen Stadt al-Hasakah haben Dschihadisten der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) ganze Dörfer geräumt. Sie nahmen unzählige syrische Christen oder Suroye (siehe Infobox) gefangen. Wie viele Geiseln die Terroristen tatsächlich genommen haben und was mit ihnen geschehen soll, ist unklar. 20 Minuten sprach am Dienstag mit Musa Konutgan, Vorstandsmitglied der Schweizer Sektion der European Syriac Union.

Hier gehts zum Interview: http://www.20min.ch/ausland/dossier/syrien/story/-Wir-fuerchten–dass-der-IS-die-Maenner-getoetet-hat–26033175

Advertisements

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 25. Februar 2015 von in Artikel über Aramäer, Völkermord - Christenverfolgung.

RSS Blog von Gudrun Eussner

Neueste Twitter Meldungen!

Aktuelle Veranstaltungen!

Spendenaktion für die Aramäer und Christen in Syrien:


Vergesst uns nicht!

Deutschland steh zu deiner Verantwortung! Petition Unterschreiben!

Der Völkermord an 1,5 Millionen Armeniern, über 500.000 Aramäern und anderen christlichen Minderheiten, die Straflosigkeit der Täter, wird von Historikern als Blaupause für den Holocaust und weitere Völkermorde bezeichnet. Bereits Adolf Hitler sagte bei seiner zweiten Rede vor den Oberkommandierenden auf dem Obersalzberg am 22. August 1939 „Wer redet denn heute noch von der Vernichtung der Armenier?“. Die Leugnung eines Völkermords und die Straflosigkeit der Täter stellt einen Nährboden für weitere Völkermorde dar, welche heute immer noch stattfinden! Stoppt die Leugnung von Völkermorden und die Verunglimpfung der Opfer durch die Täter und ihre Nachfahren!

Yes, You Can Say ‘Genocide,’ Mr. Prim Minister Erdogan!

Aktuelle Bildergalerie

Archiv Kalender

Februar 2015
S M D M D F S
« Jan   Mrz »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 877 Followern an

Kategorie

Archiv

%d Bloggern gefällt das: