ARAMEAN YOUTH UNION – Junge Aramäische Union

We are the future!

Wird die Lage für die Christen schlechter?

Wird die Lage für die Christen schlechter?

Ein Wähler der islamisch-konservativen AKP. Foto: picture-alliance/AP Photo

Ein Wähler der islamisch-konservativen AKP. Foto: picture-alliance/AP Photo

Göttingen/Frankfurt am Main (idea) – Nach dem Sieg der islamisch-konservativen AKP bei der Parlamentswahl am 1. November in der Türkei befürchten deutsche Menschenrechtler, dass sich die Lage für religiöse Minderheiten verschlechtern wird – vor allem für die Christen. Die Partei des Präsidenten Recep Tayyip Erdogan hat mit über 49 Prozent der Stimmen die absolute Mehrheit erreicht. Die Gesellschaft für bedrohte Völker (Göttingen) erwartet, dass Erdogan jetzt die Islamisierung des Landes vorantreiben wird. Der Präsident habe im Wahlkampf die „religiöse Karte“ gespielt und sei demonstrativ wiederholt mit dem Koran in der Hand aufgetreten, sagte der Nahostreferent der Organisation, Kamal Sido, auf Anfrage der Evangelischen Nachrichtenagentur idea. Es sei damit zu rechnen, dass sich die noch moderaten konservativen Muslime radikalisierten. Leidtragende werden laut Sido zum Beispiel die (christlichen) Aramäer und Armenier sein: „Es kann für die Christen noch enger werden.“ Ihre Diskriminierung im Alltag werde zunehmen. Sido kritisierte, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) mit ihrem Besuch in der Türkei kurz vor der Wahl die AKP unterstützt habe.

Weiterlesen: http://www.idea.de/thema-des-tages/artikel/tuerkei-nach-der-wahl-wird-die-lage-fuer-die-christen-schlechter-83537.html

Advertisements

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 2. November 2015 von in News aus aller Welt.

Neueste Twitter Meldungen!

Aktuelle Veranstaltungen!

Spendenaktion für die Aramäer und Christen in Syrien:


Vergesst uns nicht!

Deutschland steh zu deiner Verantwortung! Petition Unterschreiben!

Der Völkermord an 1,5 Millionen Armeniern, über 500.000 Aramäern und anderen christlichen Minderheiten, die Straflosigkeit der Täter, wird von Historikern als Blaupause für den Holocaust und weitere Völkermorde bezeichnet. Bereits Adolf Hitler sagte bei seiner zweiten Rede vor den Oberkommandierenden auf dem Obersalzberg am 22. August 1939 „Wer redet denn heute noch von der Vernichtung der Armenier?“. Die Leugnung eines Völkermords und die Straflosigkeit der Täter stellt einen Nährboden für weitere Völkermorde dar, welche heute immer noch stattfinden! Stoppt die Leugnung von Völkermorden und die Verunglimpfung der Opfer durch die Täter und ihre Nachfahren!

Yes, You Can Say ‘Genocide,’ Mr. Prim Minister Erdogan!

Aktuelle Bildergalerie

Archiv Kalender

November 2015
S M D M D F S
« Okt   Dez »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 877 Followern an

Kategorie

Archiv

%d Bloggern gefällt das: