ARAMEAN YOUTH UNION – Junge Aramäische Union

We are the future!

Frankreich-Paris: Ausnahmezustand ausgerufen! Höchste Alarmstufe! Militär mobilisiert!

Mindestens 100 Menschen wurden bis jetzt bei Schießereien in Paris getötet. Außerdem gibt es mindestens eine Geiselnahme mit bis zu 200 Geiseln in einem Konzerthaus. Zudem gab es in der Nähe des Fußballstadions, in dem das Länderspiel zwischen Deutschland und Frankreich stattfand, mehrere Explosionen. Über Facebook schreiben eingekesselte Geiseln im Konzerthaus, dass es viele verletzte gäbe. Sie würden einfach auf jeden schießen, den sie sehen!

Frankreichs Präsident Francois Hollande spricht im TV von einem Terroranschlag und ruft den Ausnahmezustand auf. Er versetzt das Land in höchste Alarmstufe. Außerdem schließt Frankreich alle Grenzen. Zudem wird das Militär mobilisiert. Für ganz Frankreich wurde der Notstand ausgerufen.

0:27 Uhr: Nach Informationen der Nachrichtenagentur Reuters hat es fünf weitere Explosionen um das Konzerthaus Bataclan gegeben.

1:26 Uhr: Live vor Ort melden uns Korrespondenten des JAU-Teams, dass die Zahl der Tote bereits auf knapp 160 gestiegen ist. Weiterhin gibt es viele schwerverletzte Menschen. Die Geiselnahme erklärte das Militär für beendet! Es ist zu befürchten, dass sich die Zahl der toten und verletzten noch steigern wird. Unter den 160 toten, befanden sich ca. 100 tote Geiseln!

1:35 Uhr: Der belgische Sender „RTBF Info“ berichtet, dass sich der Islamische Staat zu den Anschlägen in Paris bekannt hat. Außerdem soll die Terror-Miliz eine Warnung an Rom, London und Washington ausgesprochen haben.

Wir halten euch auf dem Laufenden!

Advertisements

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 14. November 2015 von in News aus aller Welt.

Neueste Twitter Meldungen!

Aktuelle Veranstaltungen!

Spendenaktion für die Aramäer und Christen in Syrien:


Vergesst uns nicht!

Deutschland steh zu deiner Verantwortung! Petition Unterschreiben!

Der Völkermord an 1,5 Millionen Armeniern, über 500.000 Aramäern und anderen christlichen Minderheiten, die Straflosigkeit der Täter, wird von Historikern als Blaupause für den Holocaust und weitere Völkermorde bezeichnet. Bereits Adolf Hitler sagte bei seiner zweiten Rede vor den Oberkommandierenden auf dem Obersalzberg am 22. August 1939 „Wer redet denn heute noch von der Vernichtung der Armenier?“. Die Leugnung eines Völkermords und die Straflosigkeit der Täter stellt einen Nährboden für weitere Völkermorde dar, welche heute immer noch stattfinden! Stoppt die Leugnung von Völkermorden und die Verunglimpfung der Opfer durch die Täter und ihre Nachfahren!

Yes, You Can Say ‘Genocide,’ Mr. Prim Minister Erdogan!

Aktuelle Bildergalerie

Archiv Kalender

November 2015
S M D M D F S
« Okt   Dez »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 877 Followern an

Kategorie

Archiv

%d Bloggern gefällt das: