ARAMEAN YOUTH UNION – Junge Aramäische Union

We are the future!

Fröhliche Weihnachten – 2015

edo bricho jau

German:
Unsere Aktionsgruppe wünscht euch Fröhliche Weihnachten, ein gesegnetes Fest und möget ihr jedes Jahr Jesus Christus näher kommen, sich seiner Heiligen Schrift anschließen und seinem Weg folgen! Gott beschütze Euch!

Aramaic:
Imtaksonoyutho du Huyodo di Hlaymutho Oromoyto, kum haydo u Edo du Maulodo d Moran Yeshu Mshicho le kul mshichoyo u mane de kum Mhayman be Mshicho! Bu Haylo d Moran ged howitu kul Shato qariwo le Moran. Sodu a Qanunayde a Qadishe! Aloho samech kulaychu u mamte Shlomo u Bshaynutho rali Britho!

Ich bin als Licht in die Welt gekommen, auf dass jeder, der an mich glaubt, nicht in der Finsternis bleibe. (Die Bibel, Johannes 12,46)


Das Motiv hinter Weihnachten:
„So sehr hat Gott die Welt geliebt,“
Das Ereignis hinter Weihnachten:
„dass er seinen eingeborenen Sohn gab,“
Das Wunder von Weihnachten:
„auf dass alle, die an ihn glauben, nicht verloren gehen,
sondern das ewige Leben haben.“
(Nach: Johannes 3,16, Die Bibel)


Was zum Nachdenken:
Gemeinsam wird ein Lied gesungen,
um mehr Frieden wird gerungen.
Ein jeder singt aus vollem Herzen,
vergessen sind der Welten Schmerzen.
Schwester, Bruder wird man sich nennen,
zur Jesu Liebe sich neu bekennen.
Nun tritt hervor der Weihnachtschor,
es wird ganz still, man ist ganz Ohr.
Noch ein Lied von der frohen Kunde,
man scheint ganz glücklich in dieser Runde.
Weihnacht ist`s, ja das ist wahr,
ein gesegnetes Fest wie jedes Jahr.
Die Predigt war gut, auch die
Weihnachtsgeschichte,
welch ein Segen die vielen Gedichte,
auch die Lieder und das Gebet,
ein Blick auf die Uhr – oh je schon so spät.
Nun folgt das Amen – ein letztes Wort,
zu Hause die Bescherung, nur fort, nur fort.
Nur einer geht betrübt den Ausgang zu,
niemanden Bruder – kein Bett für die Ruh.
Wo sind sie, die sich Schwester und Bruder
nannten,
sich zur Jesu Liebe gerade noch bekannten?
Niemanden Bruder war den Tränen nah,
seufzend flüstert er – ein Weihnacht wie jedes Jahr.

Shlome Iqore

Junge Aramäische Union

Advertisements

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 25. Dezember 2015 von in News aus aller Welt.

Neueste Twitter Meldungen!

Aktuelle Veranstaltungen!

Spendenaktion für die Aramäer und Christen in Syrien:


Vergesst uns nicht!

Deutschland steh zu deiner Verantwortung! Petition Unterschreiben!

Der Völkermord an 1,5 Millionen Armeniern, über 500.000 Aramäern und anderen christlichen Minderheiten, die Straflosigkeit der Täter, wird von Historikern als Blaupause für den Holocaust und weitere Völkermorde bezeichnet. Bereits Adolf Hitler sagte bei seiner zweiten Rede vor den Oberkommandierenden auf dem Obersalzberg am 22. August 1939 „Wer redet denn heute noch von der Vernichtung der Armenier?“. Die Leugnung eines Völkermords und die Straflosigkeit der Täter stellt einen Nährboden für weitere Völkermorde dar, welche heute immer noch stattfinden! Stoppt die Leugnung von Völkermorden und die Verunglimpfung der Opfer durch die Täter und ihre Nachfahren!

Yes, You Can Say ‘Genocide,’ Mr. Prim Minister Erdogan!

Aktuelle Bildergalerie

Archiv Kalender

Dezember 2015
S M D M D F S
« Nov   Jan »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 877 Followern an

Kategorie

Archiv

%d Bloggern gefällt das: