ARAMEAN YOUTH UNION – Junge Aramäische Union

We are the future!

Nachts kommen die Schatzgräber

Aramäer, Assyrer, Armenier – sie alle fanden dort zum Christentum, wo heute die Türkische Republik liegt. Von ihnen blieben Kirchen, Klöster und Kapellen. Die steinernen Zeugnisse des frühen Christentums verfallen. Eine wissenschaftliche Initiative zum Erhalt des nicht-muslimischen Kulturerbes der Türkei versucht zu retten, was fast nicht mehr zu retten ist.

Von Susanne Güsten

Ein kurdisches Bergdorf in der Provinz Van, im äußersten Osten der Türkei. Varag hieß der Berg früher auf armenisch, und obendrauf stand ein berühmtes armenisches Kloster, das Varagavank. Von einem armenischen König um das Jahr 1000 nach Christus gegründet, diente das Kloster jahrhundertelang als Sitz des Erzbischofs von Van. Heute gibt es keine Armenier mehr in Van – sie wurden in den anatolischen Christenmassakern vor hundert Jahren vertrieben und massakriert. Doch zwischen den Hütten und Ställen dieses ärmlichen Kurdendorfes sind die gemauerten Bögen des Klosters Varagavank noch immer erkennbar. Ein älterer Kurde namens Mehmet Coban schließt ein improvisiertes Tor auf, mit dem er das Gebäude abgeriegelt hat.

Weiterlesen: http://www.deutschlandfunk.de/tuerkei-nachts-kommen-die-schatzgraeber.886.de.html?dram:article_id=348443

Advertisements

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 24. März 2016 von in News aus aller Welt.

RSS Blog von Gudrun Eussner

Neueste Twitter Meldungen!

Aktuelle Veranstaltungen!

Spendenaktion für die Aramäer und Christen in Syrien:


Vergesst uns nicht!

Deutschland steh zu deiner Verantwortung! Petition Unterschreiben!

Der Völkermord an 1,5 Millionen Armeniern, über 500.000 Aramäern und anderen christlichen Minderheiten, die Straflosigkeit der Täter, wird von Historikern als Blaupause für den Holocaust und weitere Völkermorde bezeichnet. Bereits Adolf Hitler sagte bei seiner zweiten Rede vor den Oberkommandierenden auf dem Obersalzberg am 22. August 1939 „Wer redet denn heute noch von der Vernichtung der Armenier?“. Die Leugnung eines Völkermords und die Straflosigkeit der Täter stellt einen Nährboden für weitere Völkermorde dar, welche heute immer noch stattfinden! Stoppt die Leugnung von Völkermorden und die Verunglimpfung der Opfer durch die Täter und ihre Nachfahren!

Yes, You Can Say ‘Genocide,’ Mr. Prim Minister Erdogan!

Aktuelle Bildergalerie

Archiv Kalender

März 2016
S M D M D F S
« Feb   Apr »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 877 Followern an

Kategorie

Archiv

%d Bloggern gefällt das: