ARAMEAN YOUTH UNION – Junge Aramäische Union

We are the future!

BEKAM ASERBAIDSCHAN GRÜNES LICHT VON DEN USA FÜR DEN ANGRIFF AUF BERGKARABACH?

Am letzten Donnerstag traf der US-Außenminister John Kerry Aserbaidschans Diktator Ilham Aliyev in Washington und rief zu einer „abschließenden Lösung“ des Jahrzehnte alten Konfliktes in der umkämpften Provinz Bergkarabach auf.

von Justin Raimondo

Am Freitag, als der Despot von Aserbaidschan im Flugzeug auf dem Rückweg nach Baku war, hatten aserbaidschanische Truppen bereits eine Offensive gegen die Republik Bergkarabach gestartet. Das erste Opfer war ein 12-jähriger armenischer Junge.

Natürlich behauptet Aserbaidschan, angegriffen worden zu sein, aber das erscheint unglaubwürdig. Die Frontlinien in dem erneut hochkochenden Konflikt waren relativ stabil, nachdem der post-sowjetische Krieg zwischen Armenien und Aserbaidschan, mit dem Sieg Armeniens, und der de facto Unabhängigkeit der früheren armenischen Region Bergkarabach, beendet worden war. Die Bewohner von Bergkarabach hatten keinen Grund, den Kampf zu erneuern, waren sie doch bereits im Besitz der von ihnen beanspruchten Region. Es erscheint eher mehr als Zufall, dass die Feindseligkeiten unmittelbar nach der absurden Aussage von Außenminister Kerry aufflammten.

Grünes Licht von den USA

Absurd ist die Aussage, weil die „Krise“ bereits gelöst ist. Heute ist Bergkarabach ein unabhängiger Staat, trotz der Weigerung der USA, dies anzuerkennen – weshalb natürlich auch die Bundesrepublik Deutschland Bergkarabach nicht anerkennt – und das Land lebt in diesem Status seit 1994, als die letzten Truppen Aserbaidschans aus dem Gebiet vertrieben worden waren. Dass der US-Außenminister es für notwendig hält, an dieser Stelle zu intervenieren, scheint, gelinde gesagt, höchst verdächtig. Hatte Kerry dem Diktator Aserbaidschans grünes Licht gegeben?

Weiterlesen dringend empfohlen: https://haypressnews.wordpress.com/2016/04/05/bekam-aserbaidschan-gruenes-licht-von-den-usa-fuer-den-angriff-auf-bergkarabach/

Advertisements

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 5. April 2016 von in News aus aller Welt.

RSS Blog von Gudrun Eussner

Neueste Twitter Meldungen!

Aktuelle Veranstaltungen!

Spendenaktion für die Aramäer und Christen in Syrien:


Vergesst uns nicht!

Deutschland steh zu deiner Verantwortung! Petition Unterschreiben!

Der Völkermord an 1,5 Millionen Armeniern, über 500.000 Aramäern und anderen christlichen Minderheiten, die Straflosigkeit der Täter, wird von Historikern als Blaupause für den Holocaust und weitere Völkermorde bezeichnet. Bereits Adolf Hitler sagte bei seiner zweiten Rede vor den Oberkommandierenden auf dem Obersalzberg am 22. August 1939 „Wer redet denn heute noch von der Vernichtung der Armenier?“. Die Leugnung eines Völkermords und die Straflosigkeit der Täter stellt einen Nährboden für weitere Völkermorde dar, welche heute immer noch stattfinden! Stoppt die Leugnung von Völkermorden und die Verunglimpfung der Opfer durch die Täter und ihre Nachfahren!

Yes, You Can Say ‘Genocide,’ Mr. Prim Minister Erdogan!

Aktuelle Bildergalerie

Archiv Kalender

April 2016
S M D M D F S
« Mrz   Sep »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 877 Followern an

Kategorie

Archiv

%d Bloggern gefällt das: