ARAMEAN YOUTH UNION – Junge Aramäische Union

We are the future!

Ramelow will Freiheit für PKK-Führer Öcalan

Erfurt. Wie weiter mit der Türkei? Trotz der anhaltenden Verletzungen etwa der Pressefreiheit in der Türkei plädiert Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) für eine Mitgliedschaft des Landes in der Europäischen Union. „Es ist ein Denkfehler, dieTürkei immer nur auf den Islam zu reduzieren“, schreibt Ramelow in einem Gastbeitrag für die jüngste Ausgabe des Debattenmagazins Cicero.„In der Türkei leben seit Jahrhunderten Menschen unterschiedlicher Religion, Herkunft und Ethnie.“ Dazu gehörten neben Muslimen auch Aramäer und Christen. „Warum sollte dieser kulturelle Reichtum nicht als europäisches Erbe für uns alle erschlossen werden?“ Gleichzeitig argumentiert Ramelow, gerade weil die politische Lage in der Türkei unter der Herrschaft des konservativen Politiker Recep Tayyip Erdogan derzeit so brisant sei, müsse die EU Beitrittsverhandlungen mit dem Land als Chance dazu nutzen, die Lage unter der anderem der Kurden sowie Flüchtlinge dort zu verbessern.

Erdogans Politik wird seit Monaten heftig vom Westen kritisiert. Unter seiner Führung geht der Staat in der Türkei mit aller Härte sowohl gegen Kurden als auch gegen andere Regierungsgegner vor. Kritische Journalisten werden verhaftet. Zuletzt hatte die Führung in Ankara sogar – wie berichtet – den deutschen Botschafter einbestellt, weil sie sich über einen Beitrag der deutschen Satire-Sendung extra-3 geärgert hatte. Quer über alle Grenzen der deutschen Parteienlandschaft hinweg war dieser Schritt als Ausweis dafür interpretiert worden, dass Erdogan die europäische Werteordnung nicht anerkennen will.

Weiterlesen: http://www.tlz.de/web/zgt/politik/detail/-/specific/Ramelow-will-Freiheit-fuer-PKK-Fuehrer-Oecalan-1487486445

 

Advertisements

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 5. April 2016 von in News aus aller Welt.

Neueste Twitter Meldungen!

Aktuelle Veranstaltungen!

Spendenaktion für die Aramäer und Christen in Syrien:


Vergesst uns nicht!

Deutschland steh zu deiner Verantwortung! Petition Unterschreiben!

Der Völkermord an 1,5 Millionen Armeniern, über 500.000 Aramäern und anderen christlichen Minderheiten, die Straflosigkeit der Täter, wird von Historikern als Blaupause für den Holocaust und weitere Völkermorde bezeichnet. Bereits Adolf Hitler sagte bei seiner zweiten Rede vor den Oberkommandierenden auf dem Obersalzberg am 22. August 1939 „Wer redet denn heute noch von der Vernichtung der Armenier?“. Die Leugnung eines Völkermords und die Straflosigkeit der Täter stellt einen Nährboden für weitere Völkermorde dar, welche heute immer noch stattfinden! Stoppt die Leugnung von Völkermorden und die Verunglimpfung der Opfer durch die Täter und ihre Nachfahren!

Yes, You Can Say ‘Genocide,’ Mr. Prim Minister Erdogan!

Aktuelle Bildergalerie

Archiv Kalender

April 2016
S M D M D F S
« Mrz   Sep »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 877 Followern an

Kategorie

Archiv

%d Bloggern gefällt das: